René Kindermann über seinen Job als Sportmoderator

rené-kindermann

René Kindermann ist wohl der bekannteste Sportmoderator aus Sachsen. Oft wird er auch als das Fernsehgesicht Ostdeutschlands bezeichnet. Sein Weg zum Sportmoderator begann mit der Leichtathletik und der Sportfotografie, führte über die Lokalzeitung und das Radio schließlich zum Fernsehen.

Das Interesse zum Sport war da aufgrund der Tatsache, dass ich eigentlich ein Sportler bin. Ich habe ja Leichtathletik gemacht. Habe da im Endeffekt hintenraus Zehnkampf gemacht im Jugendbereich und so war ich sozusagen schon vom Sport infiziert und von der Schönheit. René Kindermann

Heute moderiert er die MDR-Talkshow Riverboat und die Sendung Sport im Osten oder begleitet den Weltcup der Nordischen Kombinierer.
Mit uns hat er über seinen Job als Sportmoderator gesprochen und von seinem schönsten Erlebnis erzählt.

Der absolute Favorit ist es, draußen dabei zu sein! Dieses Gefühl zu haben, in diesen Sport einzutauchen. Dieses Miterleben von Freude, von Leid, von absoluter Topleistung, von Enttäuschung, von Begeisterung, sich zusammen ein bisschen tragen lassen, auch mit den Menschen, die das Vorort erleben – das mag ich unglaublich sehr! René Kindermann

Ein Beitrag von Dominik Schille und Fränze Schönbrodt

Hört hier das Interview aus dem 99drei Sportplatz

Veröffentlicht von

Programmverantwortliche bei 99drei Radio Mittweida Kontakt: programm[@]radio-mittweida.de zuhören: in den 99drei Frühfliegern

Kommentare sind geschlossen.