Impfpflicht

Gesundheitsminister Jens Spahn macht Ernst. Er will die Masern-Impfung für Kinder zur Pflicht machen. Ab nächstem Jahr drohen Eltern, die ihr Kind nicht gegen Masern impfen lassen, Geldstrafen.

Ein Überblick von 99drei.

Hier anhören.

Colorwave – Indie Rock aus Köln

Alle, die die Hoffnung auf echte Frontfrauenpower schon verloren haben, dürfen wieder aufatmen. Es gibt Nachwuchs! Colorwave – eine Indie Rock Band aus Köln!
Obwohl »Nachwuchs« hier nicht so wirklich das richtige Wort ist. Colorwave gibt es nämlich schon ne Weile. Vor 7 Jahren haben sie sich beim Studium in den Niederlanden kennengelernt.
Seitdem sind Sängerin Eva-Gina Berkel und die Gitarristen Jan Kuhn und Florian Brügge unzertrennlich.

Sie bieten energetischen Rock, coole Videos, ein freshes Album und geniale Auftritte! Davon konnten sich ja schon einige Mittweidaer beim Soundcheck Rock vor knapp 2 Wochen miterleben. Den haben sie dann ja auch GEWONNEN!
Wir erleben sie also beim Campusfestival im Juni noch einmal hautnah, live und in Farbe.

Anfang des Jahres haben sie ihr erstes Album -nämlich “Nomads” also “Nomaden”- veröffentlicht.
Darauf präsentieren sie in 10 Liedern ihren Stil. Von romantisch ruhig bis laut und wild ist alles dabei.
Die Riffs und Melodien laden so ziemlich jeden Zuhörer zum Mitspringen und Singen ein.

Fans von Bands wie Paramore, Foo Fighters und Green Day sollten sich Colorwave nicht entgehen lassen.
Also: Wenn euch diese Klänge jetzt noch nicht ganz überzeugt haben, gebt ihnen die Chance, euch beim Campusfestival am 19. und 20. Juni aus den Socken zu hauen!

Die Soundcheck Rock – Bands im Interview


Bei den 99drei Soundchecks holen wir die Künstler von morgen schon heute nach Mittweida!

In jeder Sendung treten je drei Künstler gegeneinander an und kämpfen um den Auftritt auf der großen Campusfestivalbühne zusammen mit Headlinern des Campusfestivals 2019.

Colorwave, Sunday Mayhem und Frachter haben beim 99drei Soundcheck im Genre Rock am 25.04.2019 ordentlich für Stimmung gesorgt. Hört hier die drei Bands im Interview mit 99drei.

Colorwave

Colorwave reist für den 99drei Soundcheck Rock aus ihrer Heimatstadt London nach Mittweida. Im Gepäck haben sie jede Menge Rock und internationale Bühnenerfahrung von ihrer Klubtour quer durch Großbritannien, Deutschland und die Niederlande.

Frachter

“Frachter” – das sind die drei Jungs Aaron, Dominic und Philipp. Beim Soundcheck Rock präsentieren sie uns ihren melodischen Emo-Punkrock, der von deutschen Texten begleitet wird.

Sunday Mayhem

Die fünf Jungs von Sunday Mayhem kommen aus Berlin. Die Band rund um die Mitglieder Timothy, Peter, Heiko, Sic und Merlin gründete sich 2015 und setzte sich zum Ziel, den Rock ‘n’ Roll Spirit der 80er zurückzubringen – gemixt mit einem Touch modernem Sound.

Grundsteuer-Reform – Streit um Scholz‘ Pläne

Bei der Reform der Grundsteuer sollen Mieter und Hausbesitzer von Mehrbelastungen unterm Strich verschont bleiben. Finanzminister Olaf Scholz legte in Berlin einen Gesetzentwurf für die Neuregelung der wichtigen kommunalen Steuer vor. Die Zahl der Angaben, die Steuerpflichtige machen sollen, soll deutlich sinken.

Ein Überblick von 99drei.

Terror erschütter Sri Lanka

Wieder herrschen Entsetzen und Fassungslosigkeit. Bei einer verheerenden Anschlagsserie auf christliche Kirchen und Hotels wurden am Ostersonntag in Sri Lanka mehr als 350 Menschen getötet und Hunderte verletzt. Die Terrormiliz Islamischer Staat hat die Anschläge für sich reklamiert.

Ein Überblick von 99drei.

The HU – Rock aus der Mongolei

Wir stellen euch die Band The HU vor.

The HU kommen aus der Mongolei und machten letztes Jahr mit zwei Videos auf sich aufmerksam. Millionen Menschen sahen das und schon war man angekommen in Europa.

Ihren Musikstil beschreiben die vier Bandmitglieder als Hunnu-Rock. Dabei kommen für uns fremdartige Instrumente wie Maultrommeln oder Pferdekopfgeigen zum Einsatz. Durch den Einsatz dieser typisch mongolischen Instrumente sei es also keine Rockmusik, die von Mongolen gespielt wird, sondern mongolische Rockmusik. Bald soll auch ihr erstes Album erscheinen.

Zu sehen sind sie dieses Jahr u.a. in Großbritannien, Norwegen und Tschechien. Es ist also nur noch eine Frage der Zeit ehe sie auch zu uns kommen. Solange hören wir sie halt:

The Score

The Score ist eine amerikanische Indie-Pop-Band aus New York City.

Die Gruppe besteht aus Sänger und Gitarrist Eddie Anthony und Keyboarder und Produzent Kedan Dover. Ihr Plan war ursprünglich Lieder für andere Künstler zu schreiben. Sie wollten, dass ihre Musik schnellstmöglich die Menschen erreicht. Das dauerte ihnen aber zu lang und so begannen sie dann doch damit, ihre Lieder selbst zu performen.

Kurz nach ihrer Gründung im Jahr 2015 schossen The Score sofort zum Erfolg. Noch im selben Jahr nutze die britische Supermarktkette Asda ihren Song „Oh My Love“ in einer großen Werbekampagne.
Das verhalf The Score zu einem Aufstieg in der Öffentlichkeit und eine Platzierung in den UK Singles Chart. Im selben Jahr wurde der Titel der am häufigsten entdeckte Song des Musikidentifizierungsdienstes Shazam.

Nur 6 Monate nach diesem Erfolg unterschrieb The Score einen Vertrag mit Republic Records.
Das Duo spezialisiert sich vor allem in lebendigen Klängen, die schnell ins Ohr gehen. Ihr 2017 veröffentlichtes Debütalbum “ATLAS” zeigt einen Mix aus frischem Pop, Indie Rock und Electro Pop. Es erreichte Nr. 18 der Billboard Heatseekers Charts.

Letztes Jahr erreichten ihre Titel „Legend“ and „Unstoppable“ die Top 40 der Billboard Rock Songs Charts. Sie begeben sich mit ihren neueren Titeln noch weiter in ein etwas härteres Rockgenre. The Score tourte bereits fleißig durch die U.S.A. und Kanada. Nach Deutschland bzw. Europa hat das Duo es jedoch noch nicht geschafft.

Peak Inc. rocken das Warm Up

Bevor wir am 25. April 2019 mit dem ersten 99drei Soundcheck starten, haben die Jungs von Peak Inc. aus Leipzig beim WarmUp für Stimmung gesorgt.

Peak Inc. haben letztes Jahr unseren Soundcheck Rock gewonnen haben. Aus gesundheitlichen Gründen konnten sie aber nicht auf der großen CF-Bühne stehen.

Wir haben mit den Jungs unter anderem darüber gesprochen, was in diesem Jahr für die Band ansteht und wo sie sich in Zukunft mit ihrer Musik sehen. ⇩

Hier geht’s zum Interview

Trisomie 21 – Debatte

Im Bundestag wurde in einer breit angelegten Debatte über vorgeburtliche Gentests beraten. Im Zentrum stand die Frage, ob gesetzliche Krankenkassen schwangeren Frauen Gentests zahlen sollten. Mit diesen Bluttests können Trisomien beim ungeborenen Kindern festgestellt werden.

Ein Überblick von 99drei

Brändi Dog

Unser Kulturtipp beginnt mit einer kurzen Zeitreise an den Anfang der 90er Jahre, denn zu dieser Zeit erschien das Gesellschaftsspiel “Mensch ärger dich nicht” zum ersten Mal. In Anlehnung an den Klassiker wurde “Brändi Dog” ins Leben gerufen – ein spannendes Brettspiel mit Langzeitmotivation, das im Team, mit Spielkarten und gegen den Uhrzeigersinn gespielt wird.

Es ist um einiges variantenreicher und spannender als der alte Klassiker und die vielen taktischen Möglichkeiten sorgen für einen langanhaltenden Spielspaß, der gerne auch mal über mehrere Stunden oder die ganze Nacht andauern kann. Dabei spielen nicht nur Glück, sondern auch Taktik und Strategie eine wichtige Rolle.

Zu Beginn des Spiels erhält jeder sechs Karten und im Gegensatz zum klassischen “Mensch ärger dich nicht” wird nicht mit Spielfiguren sondern mit Murmeln gespielt. Auch wenn es in erster Linie ein Teamspiel ist, muss man zuerst seine eigenen vier Kugeln ins Ziel bringen, denn nur wenn man das geschafft hat, spielt man zusammen mit den Kugeln seines Partners weiter.

Jede der Karten hat eine individuelle Bedeutung, die das Spiel so aufregend machen.

Gewonnen hat letztendlich Team, das zuerst alle acht Murmeln im sogenannten “Zwinger” untergebracht hat.

In der Standardvariante spielen zwei Teams á zwei Personen gegeneinander. Es gibt allerdings auch noch ein Erweiterungspaket, sodass das Spiel auch zu 6 gespielt werden kann. Da das Spiel einen absoluten Suchtfaktor besitzt und man nicht immer zu viert oder zu sechst ist, haben sich die Entwickler auch eine Spielvariante für 2, 3 und 5 Spieler überlegt. Da wird’s dann richtig spannend, weil alle gegeneinander spielen und es kein Erbarmen mehr gibt.

Das Spiel begeistert nicht nur die Spieler selbst sondern geht noch viel tiefer. „Brändi Dog“ wurde von der Schweizer Stiftung Brändi entwickelt und von Menschen mit Behinderung hergestellt. Das bedeutet, dass ihr mit dem Kauf eines Brändi-Produkts die berufliche, soziale und kulturelle Integration von Menschen mit Behinderung unterstützt. Außerdem bietet das Unternehmen u.a. Arbeits-, Ausbildungs- und Wohnplätze für sie an. Leider kann man das Spiel in Deutschland nicht im Laden erwerben, dafür kann man es aber ganz bequem online bestellen.

Autorin: Luisa Roß