Weiter zwei Vermisste nach Explosion in Leverkusen

Am Dienstag wurde Deutschland explosionsartig erschüttert und das wortwörtlich, denn Teile der Müllverbrennungsanlage des Chemparks sind explodiert. Eine dichte Rauchwolke bedeckte den Himmel bei Leverkusen. Die Zahl der Toten ist mittlerweile auf fünf angestiegen. Es gibt zahlreiche Verletzte und es werden immer noch zwei Mitarbeiter vermisst. Wie es zu der Explosion kommen konnte ist noch ungewiss. Die Ermittlungen haben gestern begonnen und werden heute fortgeführt. Vorher wurde die Unglücksstelle noch als zu unsicher eingestuft.

https://soundcloud.com/user-406132869/explosion-in-leverkusen

Nach der Flut ist vor dem Wiederaufbau

Es wird als Jahrhundertereignis bezeichnet – die Unwetterkatastrophe, die letzte Woche über Deutschland hinwegzog. Vor allem NRW und Rheinland-Pfalz hat es extrem getroffen. Der Starkregen traf die meisten Menschen unerwartet und hinterließ enorme Schäden. Teilweise wurden ganze Dörfer und Städte verwüstet. Mehr als 170 Tote, Tausend Verletzte und immer noch hunderte Vermisste kostete das Unwetter. Nun stehen großflächige Aufräumarbeiten an – doch der nächste Starkregen ist schon wieder gemeldet.

Corona-Lockerungen in Sachsen

Es wird weiter gelockert in Sachsen. Konzerte und generell Großveranstaltungen können wieder stattfinden. Impfen geht ab sofort auch ohne Termin und die Maskenpflicht entfällt beim Einkaufen. Grund dafür sind die niedrigen Inzidenzzahlen in Sachsen. Mittelsachsen beispielsweise hat seit einem Monat eine Inzidenz von unter 10. Seit einer Woche liegt die Inzidenz sogar bei 0.

Olympia ohne Zuschauer vor Ort

Es ist das Sport-Großereignis des Jahres – Olympia. Tausende Menschen besuchen normalerweise die Olympischen Spiele, um die Wettkämpfe zu verfolgen. In genau zwei Wochen geht es in Japan mit den Sommerspielen los – allerdings ohne Zuschauer. Dieses Jahr bleiben die Stadien bis auf die Sportler leer.

 

EM-Aus und Ende der Ära Löw

Deutschland ist am Dienstag im Achtelfinale der Fußball-Europameisterschaft 2021 gegen England mit 0:2 ausgeschieden. Das frühe EM-Aus bedeutet auch den Abgang von Joachim Löw als Rekord-Bundestrainer. Doch was bleibt von seiner Ära in Erinnerung? Und steht die Nationalmannschaft nun schon wieder vor dem nächsten Umbruch unter dem neuen Bundestrainer Hansi Flick?

Hart umstritten – Ungarns Gesetz

Ungarn verabschiedete ein umstrittenes Gesetz gegen Homosexuelle und Transsexuelle. So wird beispielsweise die Informationsfreiheit über Homo- und Trassexualität maßgeblich eingeschränkt. Ein Gesetz, auf welches jetzt auch die EU reagieren will. Alle aktuellen Informationen bekommt ihr hier. 

Die erste Woche der Fußball-EM hat es in sich

Heute, vor einer Woche ist die Europameisterschaft 2020 mit einem Jahr Verspätung gestartet. Die erste Woche hatte bereits einiges zu bieten. Von spannenden Spielen, über lebensbedrohliche Momente, bis hin zu interessanten Geschichten neben dem Platz. Einen kleinen Rückblick gibt euch unser Nachrichtenchef Eric Schiller.

Landtagswahl in Sachsen-Anhalt

Letzten Sonntag waren alle Augen auf das Ergebnis der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt gerichtet. Die große Frage: Wer würde als stärkste Partei aus der Wahl hervorgehen? Noch zwei Tage vor der Wahl lieferten sich CDU und AfD ein Kopf-an-Kopf-Rennen als stärkste Partei. Das endgültige Ergebnis zeigte allerdings einen eindeutigen Trend. Alle Infos dazu gibt’s hier.

Dänemark soll der NSA beim Abhören geholfen haben

Dänemark soll der NSA geholfen haben, Spitzenpolitikerinnen und Spitzenpolitiker aus mehreren Ländern abzuhören. Darunter zählt aus Deutschland auch Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Doch wie geht Deutschland nun mit Dänemark um? Alle Infos bekommt ihr in unserem Thema der Woche.



Warum Belarus ein Flugzeug zur Landung zwang

Es könnte ein Krimi sein, ist aber Realität. Am Sonntag hat Belarus ein Passagierflugzeug zur Landung gezwungen. Eigentlich war die Passagiermaschine auf dem Weg nach Litauen. Warum wurde das Flugzeug aber umgeleitet? Der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko wollte einen Passagier des Flugzeuges inhaftieren. Eine Aktion, die heftige Reaktionen in Europa ausgelöst hat. Alle Hintergründe gibt’s hier.