Italiens Ministerpräsident Draghi ist zurückgetreten

Als “Super Mario” ist er angetreten und jetzt steht Italien vor einem Scherbenhaufen: Bereits vergangene Woche Donnerstag hat Italiens Ministerpräsident Mario Draghi ein Rücktrittsangebot abgegeben. Dieses wurde jedoch vom italienischen Staatspräsident Sergio Mattarella abgelehnt. Gestern hat Mattarella einem erneuten Rücktrittsangebot von Draghi jedoch zugestimmt. Draghi soll aber für eine Übergangszeit noch geschäftsführend im Amt bleiben.

Veröffentlicht von

Programmverantwortlicher bei 99drei Radio Mittweida. E-Mail: programm@radio-mittweida.de

Kommentare sind geschlossen.