Attentat auf russischen Ex-Agent Skripal

Der russische Ex-Agent Skripal und seine Tochter wurden am 4. März südwestlich von London Opfer eines Attentats mit Nervengift. Die britische Premierministerin Theresa May ist sich sicher, dass Russland dafür verantwortlich ist.
Sie sprach von einem rücksichtslosen Akt gegen das Vereinigte Königreich. Demzufolge kündigte sie Sanktionen an. Moskau weist die Vorwürfe zurück.
Ein Überblick von 99drei

Veröffentlicht von

Programmverantwortlicher bei 99drei Radio Mittweida E-Mail: programm@radio-mittweida.de

Kommentare sind geschlossen.