Türkei entlässt Menschenrechtler Peter Steudtner aus Haft

Nach 112 Tagen in Untersuchungshaft ordnete ein türkisches Gericht am Mittwoch die vorläufige Freilassung des deutschen Menschenrechtlers Peter Steudtner an. Viele Experten sehen darin eine erste Annäherung der Türkei an die Forderungen aus Deutschland. Doch was führte zur vorläufigen Freilassung und warum sind viele dennoch unzufrieden mit der türkischen Justiz?

Veröffentlicht von

Programmverantwortlicher bei 99drei Radio Mittweida
E-Mail: programm@radio-mittweida.de

Kommentare sind geschlossen.