Schnellere und leichtere Abschiebung von Gefährdern

Der Begriff “Gefährder” ist mittlerweile eine gängige Beschreibung für Menschen mit Bezug zu terroristischen Strukturen. Viele von ihnen konnten bis jetzt allerdings nicht abgeschoben werden, wenn sie keine direkte Gefahr für die innere Sicherheit des Landes darstellen. Mit dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts ändert sich das nun. Eine Erleichterung für die Behördenarbeit und ein schmaler Grat zwischen Konsequenz und Ungerechtigkeit. Wir klären die Hintergründe des Urteils und den Umgang mit Gefährdern in Deutschland.

 

Veröffentlicht von

Programmverantwortlicher bei 99drei Radio Mittweida
E-Mail: programm@radio-mittweida.de

Kommentare sind geschlossen.